Katze, die sich wohlfühlt

 

Dipl.-Ing.(FH) Vet.Ing.
Kerstin Schmidt

Mitglied im

Berufsverband Klassischer Tierhomöopathen
Deutschland e.V.


Verhaltenstherapie Hund und Katze

Bei Fragen oder Problemen, die das Verhalten von Hunden oder Katzen betreffen komme ich gern zu Ihnen nach Hause.

Je nach Ursache der Störung kommt eine individuelle Verhaltenstherapie (bei Hunden auch Training) oder eine homöopathische Behandlung (z. B. nach Trauma, bei Ängstlichkeit oder Ruhelosigkeit) in Betracht, in manchen Fällen auch beides.
Da die homöopathischen Arzneimittel die Seele des Patienten erreichen, hat man mit der Kombination von Homöopathie und Verhaltenstherapie auch bei schweren Fällen immer eine Chance.

Rufen sie mich (Tel:036483 28124) an, ich berate sie gern.

Verhaltenstherapie  Katze

In den letzten Jahren hat die Zahl der Katzen, die ausschließlich in der Wohnung gehalten werden drastisch zugenommen und parallel dazu steigt die Anzahl der Katzen mit Verhaltens- oder Krankheitsproblemen.

Die Palette reicht von Aggressivität, Unsauberkeit, verstärktes Markieren, übersteigerter Putztrieb mit Kahllecken der Haut bis zum Schwanzjagen, der dann im ganz extremen Fällen sogar blutig gebissen wird.
Auch die in letzter Zeit bei Hauskatzen gehäuft auftretenden Blasenerkrankungen mit Harnsteinen oder Harngrieß, werden nach neusten Erkenntnissen mit psychischen Problemen in Zusammenhang gebracht.
Verhaltensberatung bei Katzen
Je nach genetischer Ausstattung verbringt eine frei lebende Katze zwischen 3 und 10 Stunden pro Tag mit Jagen - das Beschaffen von Futter ist eine sehr zeitaufwendige Beschäftigung.
Da eine reine Wohnungskatze ihren Job als Mäusefänger nicht mehr erledigen kann, stellt sich die Frage, was tut so eine Katze eigentlich den ganzen Tag?
Die meisten dieser Katzen haben über 20 Stunden am Tage Langeweile. Den Rest verbringen sie mit Fressen, Körperpflege, Toilettengang und Spielen.
Selbst auf Fütterungszeiten können sich die Katzen nicht mehr freuen, da viele von ihnen ihr Futter 24 Stunden zur freien Verfügung haben. Da ist es nicht verwunderlich, dass dieses hoch intelligente kleine Raubtier in so einer reizarmen Umgebung vor Kummer krank wird.

Es gibt eine Menge Möglichkeiten das Leben einer Wohnungskatze spannungsreich, interessant und harmonisch zu gestalten.
Aber auch wenn sich z. B. die Katze statt des Kratzbaumes das teure Sofa für ihre Krallen ausgesucht hat, gibt es Wege dem entgegen zu wirken. Schimpfen bringt da nichts, sondern erzeugt nur Stress und bewirkt das Gegenteil. Keine Katze der Welt hat im Entferntesten eine Ahnung von unserer Wertvorstellung und sie macht niemals etwas nur um uns zu ärgern. Sie wird das Sofa niemals aus reinem Frust ruinieren, eine Katze ist eine Katze und sie benimmt sich wie eine Katze.

Ich betrachte das Leben einer Katze mit den Augen einer Katze und biete Besitzern eine ausführliche Verhaltensberatung vor Ort an.

Referenzen: Verhaltensseminar bei Sabine Schroll

Verhaltenstherapie Hund

Ihr Hund zieht an der Leine, kommt nicht zur Ruhe oder frisst was er findet!

In unserer heutigen Zeit werden die meisten Hunde als Partner- oder Kinderersatz, als Freizeitgefährte oder Sportgerät angeschafft oder einfach weil sie so niedlich aussehen. Dabei wird oft vergessen, welche Bedürfnisse unsere Hunde eigentlich von Natur aus haben. Gibt es Probleme, landen viele Hunde im Tierheim, weil sie nicht verstanden werden. Hunde haben keine Vorstellung von dem was uns Menschen wichtig ist, von unseren Werten, von unserer Moral. Wollen wir mit ihnen in einer harmonischen Gemeinschaft leben, müssen wir Menschen lernen sie zu verstehen.
Der beste Lehrer für uns ist der Hund selbst. Wir müssen nur richtig hinschauen. Wie schafft es eine Hündin ihre Welpen ohne Bestechung zu führen. Sie ruft ihre Welpen, sie warnt und wenn diese nicht hören, schränkt sie ein. Es klappt, sie muss nicht mehrmals rufen, weil bei Bedrohung das Leben der Welpen sonst in Gefahr wäre. Auch ein Leithund führt sein Rudel ohne Leckerli. Er besitzt dafür eine angeborene Kompetenz.
In den Seminaren bei Maike Maja Nowak (www.maike-maja-nowak.de) bin ich 2013 das erste Mal mit dem Wissen über die angeborenen Rudelstellungen in Berührung gekommen. Nach dieser Theorie gibt es in einem Hunderudel natürlicher Weise 7 Funktionen.

Hunde Verhaltenstherapiej

Quelle Grafik: Maja Nowak

Jeder Hund kommt mit einer dieser angeborenen Funktion auf die Welt und hat damit im Rudel seinen festen Platz und seine Aufgaben. Das trifft auch für unsere Arbeits- oder Familienhunde zu. So gibt es Hunde, die zumindest in der Hundewelt selber Entscheidungen treffen können und solche, die Entscheidungsträger brauchen um ihre Aufgaben zu erfüllen.

Dieses Wissen stellt für alle Menschen die mit Hunden umgehen eine große Bereicherung dar.

Verhalten der Tiere Berücksichtigen wir die unterschiedlichen Funktionen und Ansprüche der einzelnen Hunde, wird das Zusammenleben mit dem Menschen harmonischer, das Arbeiten mit den Hunden leichter werden und bei auftretenden Problemen ist es möglich, ganz individuell und ursächlich auf die Bedürfnisse eines jeden Hundes einzugehen. Unsere Hunde können mit der menschlichen Sprache nichts anfangen. Agieren wir jedoch in der Sprache der Hunde werden sie uns besser verstehen. Lernen Sie deshalb die natürlichen Verhaltensweisen Ihres Hundes kennen, lernen Sie mit Ihrem Hund zu kommunizieren, angemessen Grenzen zu setzen, aber auch für Nähe und Zuneigung zu sorgen, damit Sie ihren Hund in Zukunft souverän führen können und er Ihnen vertrauensvoll folgen kann. Ich zeige Ihnen den Weg. Bei Fragen oder Problemen komme ich gern zu Ihnen nach Hause und wir besprechen gemeinsam die individuelle Vorgehensweise.

Referenzen:

Weiterbildungen bei Maike Maja Nowak
Frauen-Führungsseminar 2012
Trainerseminar 2013
Rudelseminar 2013
2014 Weiterbildungstrainerseminar, mehrere Hospitanzen